Saubere Energie aus Bürgerhand – Greenpeace Energy stellt sich vor

„Energie und Nachhaltigkeit – wie passt das zusammen?

am Donnerstag, den 10. Januar 2019 um 17:30 Uhr
im Hause von Greenpeace Energy eG
Hongkongstraße 10, 20457 Hamburg
Referentin: Cornelia Steinecke, Greenpeace Energy eG, Hamburg

 

Agrar- und Ernährungswende selber machen – was kann ich persönlich tun?

Regionalwert

„Agrar- und Ernährungswende selber machen – was kann ich persönlich tun?“
am Donnerstag, den 29. November 2018 um 19 Uhr
im magnus hirschfeld centrum, Raum 03
Borgweg 8, 22303 Hamburg
Referent: Ulf Schönheim, Vorstand der Regionalwert AG, Hamburg

Massentierhaltung und industrielle Landwirtschaft ärgert viele.
Was kann ich daran ändern?

Ulf Schönheim, Vorstand der Regionalwert AG, Hamburg zeigt an praktischen Beispielen, was heute schon geht – und wie eine Agrarwende gelingen kann.

Die Agrarwende selber machen.
Für gute Lebensmittel und eine enkeltaugliche Landwirtschaft sorgen.
Ökologisch, sozial, regional.
In Schleswig-Holstein, im westlichen Mecklenburg, im nördlichen Niedersachsen und in Hamburg.

Mehr als 350 Bürgerinnen, Bürger, Firmen und Stiftungen haben bereits Bürger-Aktien gezeichnet.

Kryptowährungen und ihr Umfeld – wem nützt der Hype?

IMG_1767

„Sie locken offenbar gezielt jüngere Verbraucher, zum Beispiel mit einem vielversprechenden Investment rund um die neuen Kryptowährungen“, sagt Wolf Brandes von der Verbraucherzentrale Hessen.

Deshalb macht es Sinn, den Hype um Bitcoin & Co. genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wem nutzt der Hype?
Wer trägt die Risiken?
Wie ist die Umweltbilanz des „Schürfens“ von Kryptowährungen?

Kooperation des Hamburger Studienzirkels Nachhaltige Geldanlagen mit VenGa e.V.

am Mittwoch, den 28. November 2018 um 18 Uhr
bei Hildegard Lüning
Heilholtkamp 60, 22297 Hamburg
(fünf Gehminuten von der U1-Haltestelle Sengelmannstraße)

Referent:
Gerhard Bissinger, Vorstand und Gründer der Social Business Stiftung und Fördermitglied von VenGa e.V.

Nochmals ein Zitat aus dem Marktwächter der Verbraucherzentrale Hessen

„Die damit einhergehenden Risiken reichen bis zum Totalverlust des angelegten Geldes. Zudem beobachten wir schon seit längerem, dass zwielichtige Anbieter besonders in Sozialen Medien aktiv sind. Sie locken offenbar gezielt jüngere Verbraucher, zum Beispiel mit einem vielversprechenden Investment rund um die neuen Kryptowährungen. Dahinter stecken aber oft mehrstufige Vergütungspläne, die vermutlich Schneeballsysteme sind – oder das investierte Geld ist am Ende einfach weg und der Anbieter nicht mehr erreichbar. Wir haben vor diesen Maschen schon mehrfach gewarnt.“

´

Wie finde ich seriöse, nachhaltige Anlagemöglichkeiten für mein Geld?

 

 

„Wie finde ich seriöse, nachhaltige Anlagemöglichkeiten für mein Geld?“
am Dienstag, den 27. November 2018 um 19 Uhr
in der Rathauspassage,
Unter dem Rathausmarkt, Rathausmarkt, 20095 Hamburg

Referent: Andreas Enke, Vorstand des Vereins zur Förderung ethisch-nachhaltiger Geldanlagen e.V.